header

dieHITTE WINTERSPIELE 2012

Fotos dieHITTE WINTERSPIELE

-10°C, Schneefall und eisiger Wind - härter hätten die Bedingungen bei den ersten dieHITTE WINTERSPIELEN kaum sein können. Und trotzdem: Niemand der 60 TeilnehmerInnen ließ sich vom schlechten Wetter beeindrucken.

Mit vollem Elan, Ehrgeiz und jeder Menge Spaß wurden die 5 Disziplinen nacheinander bewältigt. Neben einer gehörigen Portion Kampfgeist war es aber vorallem die gute Zusammenarbeit der Mitspieler, die ein Team nach vorne brachten. dieHITTE WINTERSPIELE haben eindrucksvoll bewiesen, wie gut ein Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung funktioniert und wie viel Spaß man dabei haben kann, wenn man sich ungezwungen und vorurteilsfrei aufeinander einlässt.



Team beim Schlaufenski-Rennen

Im Anschluss an den Winter-Fun-Sport-Bewerb, der etwa 2,5 Stunden andauerte, fand im Kulturzentrum Sillian die Siegerehrung statt. Dabei wurden alle Teilnehmer einzeln auf die Bühne gerufen, wo sie ihren verdienten Applaus und eine Teilnahmeurkunde in Empfang nehmen konnten. Für die besten vier Teams gabs zudem noch richtig tolle Sachpreise: So erhielten Mitglieder des viertplatzierten Teams  jeweils einen Gutschein vom P99, die drittplatzierten Teilnehmer jeweils einen Geschenkskorb der Firma Loacker, die Zweitplatzierten jeweils einen Gutschein für einen Skilehrer-Tag mit einem White-Element-Skilehrer und die Mitglieder des Siegerteams bekamen jeweis ein Paar nagelneuer Schneeschuhe, zur Verfügung gestellt von Sport Sunny, überreicht. Wie es sich für einen Sportbewerb gehört, wurden die drei Siegerteams  zudem noch mit einer dieHITTE-WINTERSPIELE-Medaille ausgezeichnet.

Das SiegerteamProjektinitiator Michael Baldauf mit dem stolzen Siegerteam Michael Kollreider, Daniela Bodner, Daniel u. Josef Moser (v.l.)

Natürlich möchten wir euch die Namen der fünf besten Teams nicht länger vorenthalten:
Platz 1: Daniel Moser, Josef Moser, Daniela Bodner, Michael Kollreider (Team 6)
Platz 2: Theresia Auer, Barbara Aßmayr, Miriam Pranter, René Mayer (Team 8)
Platz 3: Elisabeth Köck, Stefanie Senfter, Andreas Reiter, Thomas Baumgartner (Team 14)
Platz 4: Kajetan Höhenwarter, Jan Weiler, Stefan Fuchs, Helene Kargruber (Team 7)
Platz 5: Irene Patterer, Julia Walder, Daniela Walder, Thomas Riedler (Team 11)

Nach der Siegerehrung war aber noch lange nicht Schluss. Teilnehmer sowie Zuschauer feierten noch bis spät in die Nacht. Angetrieben wurden sie dabei von der Musik der ausgezeichneten Half Past Whatever, einer sympathischen jungen Band aus Nordtirol, die auch den letztjährigen Red Bull Brandwagen Band Contest für sich entscheiden konnte.

Half Past Whatever

Dass die dieHITTE WINTERSPIELE zu einer derart gelungenen Veranstaltung wurden, haben wir einer Reihe von Personen und Organisationen zu verdanken, die uns entweder mit finanziellen Mitteln, Sachpreisen oder unentgeltlicher Arbeitsleistung unterstützt haben:
Sponsoren
Bergrettung Sillian für den Aufbau des Schlauchboot-Spiels; Markus Aichner für das perfekte Service im Zusammenhang mit der Tontechnik; Robert Mair und Peter-Paul Guggenberger für die finnischen Fackeln; Gottfried Weitlaner für den Einsatz mit dem Pistengerät; Norbert Matzak für die Motorschlittenrundfahrten; Daniela Bodner für die Organisation des Foto-Workshops und das Bereitstellen der Startnummern; Rotes Kreuz Sillian für das Leihen von Heizkanone und Glühweintopf; Erwin Ortner für das Leihen des Hot-Dog-Spieß; den vielen freiwilligen Helfern, die beim Auf- und Abbau sowie der Austragung der Winterspiele und der After-Contest-Party mitgeholfen haben! EUCH ALLEN EIN GROSSES DANKESCHÖN!

Fotos der Veranstaltung findet ihr bereits in unserer Fotosection. Neben dieHITTE Fotograf Reinhard Bodner zeichnen die Teilnehmer des von klickdichein.com organisierten Fotosworkshops dafür verantwortlich. Wir bedanken uns für die coolen Bilder!
 



Header dieHITTE Winterspiele 2012

2012 - das Jahr der Winterspiele


Nachdem im Januar im Großraum Innsbruck die 1. Olympischen Jugend-Winterspiele über die Bühne gehen, folgen kurze Zeit später, am 11. Februar 2012, in Sillian die 1. dieHITTE WINTERSPIELE. Und in Sachen Sportsgeist und Teamspirit stehen diese den Olympischen garantiert um nichts nach!

Die Idee

dieHITTE WINTERSPIELE sind ein Winter-Fun-Sport-Bewerb, bei dem Teams zu je vier Personen in unterhaltsamen Spielen gegeneinander antreten. Neben der Spaß und Action versprechenden Spielgestaltung ist ein Aspekt  des Bewerbkonzepts einzigartig: In jedem Team sind ein bis zwei Menschen mit Behinderung integriert.

Dieser einzigartige Umstand ermöglicht es nichtbehinderten Teilnehmern, auf spielerische und ungezwungene Weise eventuell vorhandene Vorurteile und Ängste im Umgang mit anderen - besonderen - Menschen abzubauen. Für Menschen mit Behinderung bieten dieHITTE WINTERSPIELE die viel zu seltene Möglichkeit, gemeinsam mit nichtbehinderten Menschen als gleichwertige Mitspieler an einer „coolen“ und öffentlichen Fun-Sport-Veranstaltung teilzunehmen. 
 

Die Spiele

Schlaufenski-Sprint

Alle vier Mitglieder eines Teams müssen - fixiert an zwei langen Holzskiern mit Schlaufen  - zeitgleich gegen ein anderes Team antreten. Jenes Team, das zuerst das Ziel erreicht, erhält den Punkt für die Wertungsmappe. Als Hilfe können Haselnussstöcke verwendet werden. Hier ist vor allem eine gute Zusammenarbeit zwischen den Teammitgliedern entscheidend!

Böckl-Rennen

Abfahrt über eine festgelegte Strecke. An diesem Spiel müssen sich alle vier Teammitglieder beteiligen. Zwei tragen die Böckl nach oben, die zwei anderen fahren ab. Diese Disziplin wird als Staffelbewerb durchgeführt - gemessen wird die Gesamtzeit. Da jeder Mensch mit Behinderung unterschiedliche Stärken und Fähigkeiten hat, kann er von seinen Teammitgliedern natürlich unterstützt werden.

Zielwerfen

Das gesamte Team wirft aus einer festgelegten Entfernung. Dabei müssen innerhalb von 30 Sekunden so viele Tennisbälle wie möglich in einer Tonne landen. Für jeden Ball in der Tonne gibt es einen Punkt für das Team.

Schlauchboot-Challenge

Alle vier Teammitglieder müssen ein Schlauchboot gemeinsam zum Start bringen und fahren anschließend gemeinsam nach unten. Während der Fahrt darf das Boot nur mit Hilfe der Ruder gesteuert bzw. abgebremst werden. Während der Abfahrt müssen Süßigkeiten, die an ein oder zwei über der Strecke verlaufenden Seilen befestigt sind, eingesammelt werden, ohne das Boot dabei zu verlassen. Hier zählt einzig und allein die Anzahl der eingesammelten Süßigkeiten.

Schneeschuh-Hindernisparcours

Für dieses Spiel muss ein Hindernisparcours mit Schneeschuhen bewältigt werden. Teammitglieder mit Behinderung dürfen bzw. sollen dabei von ihren Teamkammeraden unterstützt werden. Der Schneeschuhbewerb wird als Staffelbewerb durchgeführt. Gemessen wird die Teamzeit, für Berührungen der Hindernisse gibt es Punkteabzüge.

Wertungsfreies Spiel: Iglu bauen

Da es für die Teams während des Bewerbs zu Wartezeiten kommen kann (Stationen werden von Teams in unterschiedlichen Zeiten bewältigt), steht eine wertungsfreie Aufgabe bereit, an der sich alle Mitspieler beteiligen können, wann immer sie dafür Zeit finden.  Aus einem aufgeschütteten Schneehaufen muss mit vereinten Kräften bis zum Bewerbende ein schön geformtes Iglu gebaut werden. Um die Schaffung des Holraumes zu erleichtern, kann im Zuge der Vorbereitung ein großer Kunststoffball eingegraben werden, der von den Teilnehmern anschließend freigelegt und entfernt wird.

Teamzusammenstellung

Jedes Team besteht aus zwei Menschen mit Behinderung und zwei weiteren Personen. Diese Zusammenstellung ergibt sich aus Schätzungen zur TeilnehmerInnenverteilung und kann noch variieren. Die Zusammenstellung der Teams kann entweder im Vorhinein durch Voranmeldung oder durch spontane Teamzusammenstellungen kurz vor dem Start erfolgen.

Ort und Datum

Haupttermin: 11. Februar 2012
Ersatztermin: 18. Februar 2012
Ort:  „Klaneggele“ (gegenüber Bar-Restaurant Jesacher)
          9920 Sillian, Osttirol
 
Zeitlicher Ablauf
Beginn der Spiele:          17.00 Uhr
Siegerehrung:                 ca. 20:30 Uhr (Kulturzentrum Sillian)
After-Contest-Party:     ca. 21:00 Uhr (Kulturzentrum Sillian)

Verpflegung während der Veranstaltung

Heißgetränke wie Tee und Glühwein sowie Frankfurter werden während der Veranstaltung verkauft. Die überdachte Bar (mobile Ausschankhütte) wird je nach Schneelage auch um eine Schneebar erweitert.

Preisverteilung

Die Preisverteilung findet im Anschluss des Fun-Sport-Bewerbs im Foyer des Kulturzentrums Sillian statt.  Als Preise kommen Sachpreise zum Einsatz, die von Unterstützern der Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden.

After-Contest-Party

Der aus den Spielen resultierende Spaß und der gemeinschaftliche Umgang sollen nicht mit der Siegerehrung enden. Aus diesem Grund findet im Anschluss der Preisverteilung eine After-Contest-Party statt, bei der neu geknüpfte Bekanntschaften vertieft und das Erlebte Revue passiert lassen werden kann.

Als Band konnten wir die sensationellen Half Past Whatever aus Nordtirol verpflichten. Die junge, sympathische Band konnte mit ihren frischen Songs auch die Jury des Red Bull Band Contests in Innsbruck überzeugen, weshalb sie diesen Bewerb klar für sich entscheiden konnten.

Die After-Contest-Party findet ebenfalls im Foyer des Kulturzentrums Sillian statt.


Folgende Organisationen unterstützen dieHITTE WINTERSPIELE auf unterschiedliche Weise - wir bedanken uns herzlich!

Sponsoren dieHITTE Winterspiele 2012

 



zurück
dieHITTE FOTOGALERIE
grafik
dieHITTE ONLINESHOP
grafik
dieHITTE on FACEBOOK

Besuche uns auf Facebook und vernetze
dich mit der großen dieHITTE Community!




dieHITTE on YOUTUBE




Verein dieHITTE - ZVR-Zahl: 741081044 - Obmann: Simon Leiter - Adresse: 9920 Sillian 154
Telefon: 0664/4645930 - Email: info@diehitte.at - Login